Spielberichte

18. Oktober 2020

Am Sonntag spielten unsere Blue Angels auswärts gegen die Damen aus Radstadt.


Nachdem die eigentlichen Spiele für dieses Wochenende von Gröbming gegen WSV Liezen und Kalwang gegen Radstadt abge-sagt wurden, entschieden sich die Verantwortlichen von Radstadt und Liezen das Spiel was nächste Woche eigentlich stattgefunden hätte vorzuziehen.


Für unsere Damen galt es mit einem Remis oder einem Sieg den Herbstmeistertitel zu fixieren.


Im Heimspiel gegen Radstadt gab es nur ein 1:1.


Unsere Mannschaft war top eingestellt gegen den vor dem Spiel Tabellenvierten. Mit 11 Mädels (Torfrau ausgeliehen von Windischgarsten) starteten wir in das Spiel hinein. Etwa 30 Fans kamen zuschauen.


Nach sehr starkem Beginn kamen unsere Damen gleich in Min-ute 6 zur ersten Torchance. Nach einem langen Abstoß lief Martina Weissl auf’s Tor zu und scheiterte leider an der starken Torfrau der Heimischen. In der Folge kamen wir zu weiteren Chancen, die aber vergeben wurden. Die Radstädterinnen stan-den defensiv sehr kompakt und versuchten es durch schnelle Konter zum Torerfolg zu kommen. Aber unsere Mannschaft blieb am Drücker. In Minute 11 dann die verdiente Führung. Nach einem sehr schönen Pass von Sabine Weissl, kam Martina Weissl zum Abschluss und traf sehenswert zur 1:0 Führung. In Minute 20 dann ein gefährlicher Freistoß der Gäste, den unsere super Ersatztorfrau über’s Tor lenken konnte.

Nach einem Eckball kam wiederum Martina Weissl gefährlich zum Abschluss, traf aber leider den Ball nicht richtig. In Minute 25 kam wieder Martina Weissl zum Abschluss und traf leider nur die Stange.


In Halbzeit 2 das gleiche Spiel. Gleich in den ersten 5 Minuten kam unsere Mannschaft durch Sabine Weissl und einem Distanzschuss von Michaela Shortall zu Torchancen. Auch in Minute 37 leider kein Glück nach einem schönen Pass von Marlene Wagner kam Sabine Weissl zum Abschluss, traf aber leider nur die Stange. Auch unsere Ersatztorfrau Jasi konnte sich in Halbzeit 2 nochmal nach 2 Solos gut auszeichnen. Weitere Chancen wurden in Folge noch ausgelassen. Aber pünktlich nach 60 Minuten war dann Schluss. Der Herbstmeistertitel der Kleinfeldliga war fixiert. Der Jubel war groß.


Ein großer Dank gilt den Mädels, die so kurzfristig bereit waren mitzuspielen.


Die beiden Trainer Zoltan und Thomas möchten allen Mädels im Kader gratulieren und bedanken sich für den Einsatz im Herbst.


Ebenfalls möchten wir Danke sagen, für die Videos bzw. die Be-treuung der Homepage bei Alfred Brunner und bei Wolfgang Wagner für die tollen Fotos.


Ein großer Dank gilt auch unseren treuen Fans, die uns Woche für Woche bei den Spielen begleitet haben.


Tolle mannschaftliche Leistung.

5 Spiele 4 Siege 1 Unentschieden 13 Punkte.

Herzliche Gratulation!


Im Einsatz waren: Jasmin Neubauer, Michaela Shortall, Fiona Roithner, Marlene Wagner, Nina Schörkmaier, Julia Auer, Sabine Weissl, Martina Weissl, Nina Bauer und Andrea Stoiber

10. Oktober 2020

Letztes Heimspiel gegen Radstadt.


Am Samstag spielten unsere Blue Angels zuhause gegen die Damen von Radstadt.


Für unsere Damen war es das erste Aufeinandertreffen in der Meisterschaft.


In der Vorbereitung gab es gegen Radstadt 2 Niederlagen. Auswärts 2:1 und zuhause ein 0:1.


Und so starteten wir als Tabellenführer ins Spiel.


Unsere Mannschaft war top eingestellt gegen den vor dem Spiel Tabellenvierten. Mit 13 Mädels starteten wir in das Spiel hinein. Etwa 60 Fans unterstützten uns fantastisch über 60 Minuten lang.


Nach sehr nervösem Beginn kamen unsere Damen erst in Minute 15 zur ersten Torchance. In der Folge kamen wir zu weiteren Chancen, welche aber teilweise leichtfertig vergeben wurden. Die Radstädterinnen standen defensiv sehr kompakt und versuchten es durch schnelle Konter zum Torerfolg zu kommen. Aber die 1. Halbzeit endete mit einem verdienten 0:0 trotz einigen Chancen unserer Mannschaft.


Zur Pause gab es dann einige Umstellungen.


In der 2. Halbzeit dann ein wenig mehr Schwung and Aggressivi-tät im Spiel. Gleich in den ersten 5 Minuten kam unsere Mann-schaft durch Sabine Weissl und einem Distanzschuss von Simone Buchner zu Torchancen. Auch in Minute 37 leider kein Glück nach einem schönen Pass von Martina Weissl kam Michaela Shortall zum Abschluss, traf aber leider den Ball nicht richtig und der Ball ging über’s Tor. Auch unsere Torfrau Adnana Brancov konnte sich in der 2. Halbzeit 2 bis 3 mal durch schöne Paraden auszeichnen.

Weitere Chancen wurden in Folge leider ausgelassen. Es sah alles nach einem 0:0 aus. Bis in Minute 53 der Bann endlich gebrochen wurde. Nach einer 3-fach Chance hintereinander, schaffte es Martina Weissl den Ball nach einer Abwehr der Torfrau den Ball über die Linie bugsieren zu können. Der Jubel war groß.


In Minute 54 war es dann für Julia Stadler soweit. Ihr erster Ein-satz bei den Blue Angels. Gratulation.


Aber die Gäste gaben nicht auf und kamen in Minute 57 gefähr-

lich vor’s Tor. Nach einem schönen körperbetonten Zweikampf ohne Foul, gab es leider - zur Verwunderung aller - einen Straf-stoß für die Gäste. Leider eine schwere Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Bitter, da die Spielerin von Radstadt leider souverän verwertet.


In Minute 59 dann nochmal eine Riesenchance nach einem Ab-stoß von Marlene Wagner lief Simone Buchner alleine auf die Tor-frau zu und schoss leider den Ball über’s Tor.


Danach war leider Schluss.


Tolle mannschaftliche Leistung.

4 Spiele 3 Siege 1 Unentschieden 10 Punkte.

Herzliche Gratulation!


Im Einsatz waren: Adnana Brancov, Andrea Moosbrugger, Fiona Roithner, Marlene Wagner, Christina Reinbacher, Simone Buchner, Julia Auer, Sabine Weissl, Martina Weissl, Marie Stadler, Nina Schörkmaier, Julia Stadler und Michaela Shortall

4. Oktober 2020

Am Sonntag spielten unsere Blue Angels zu Hause gegen die Damen aus Kalwang.


Das Hinspiel (auswärts) konnten unsere Mädels 1:0 gewinnen.


Und so starteten wir als Tabellenführer ins Spiel.


Unsere Mannschaft war top eingestellt gegen den vor dem Spiel Tabellenzweiten. Mit 13 Mädels starteten wir das Spiel. Etwa 60 Fans unterstützten uns fantastisch über 60 Minuten lang.


Nach sehr gutem Beginn kamen unsere Damen auch gleich in Minute 2 zur ersten Torchance. In der 6. Spielminute dann ein herrlicher Freistoß von Tamara Tippler, den die Torfrau gerade noch abwehren konnte. Aber unsere Mannschaft blieb am Drücker. Nach einem weiten Einwurf von Tamara Tippler wurde die Abwehr komplett überrascht und Christina Reinbacher konnte allein auf’s Tor laufen und schloß souverän zum 1:0 ab. Die Kalwangerinnen waren die erste Halbzeit eher harmlos und unsere Mädels konnten schöne Kombinationen spielen. Es dauerte bis zur 22. Minute, wo Tamara Tippler wieder einen herrlichen Pass in die freie Lücke spielte und wiederum Christina Reinbacher wieder alleine auf’s Tor durchlief und schloß überlegt zum verdienten 2:0 ab.


Vor der Pause gab es dann nochmals eine Gefahr für unsere Damen durch eine gute Kombination der Kalwangerinnen mit einem tollen Abschluss, aber unsere Torfrau konnte den Ball gerade noch neben das Tor abwehren.


In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Kalwang versuchte jetzt ein bisschen mehr mitzuspielen und spielten schöne Kombinationen. Unsere Mannschaft stand allerdings deffensiv sehr stark.


In der 42. Minute gelang Tamara Tippler nach schöner Kombi-nation auf der Seite der Durchbruch und brachte eine tolle Flanke herein, Martina Weissl war zur Stelle und schloß zum 3:0 ab.


Kalwang gab allerdings nicht auf und belohnte sich dafür. In Minute 48 gelang nach schöner Einzelaktion durch Laura Hadler der Anschlusstreffer. Jetzt hieß es nicht nachlassen und weiter konzentriert bleiben, was uns sehr gut gelang. Weitere sehr gute Chancen wurden ausgelassen. 2x versuchte sich Tamara Tippler, traf leider nur die Stange, 1x Marlene Wagner nur die Innen-stange und 1x Michaela Shortall scheiterten. In Minute 56 dann die endgültige Entscheidung. Nach schöner Einzelaktion von Sabine Weissl verwertete sie souverän ins lange Eck zum ver-dienten 4:1. Danach war Schluß und der Jubel war groß.


Tolle mannschaftliche Leistung.


3 Spiele 3 Siege 9 Punkte.    Herzliche Gratulation!

26. September 2020

Am Samstag spielten unsere Blue Angels zu Hause gegen die Damen vom TUS Gröbming.


Unsere Mannschaft war top eingestellt gegen eine sehr spiel-starke und über die Flügel sehr schnelle Mannschaft. Mit 14 Mä-dels starteten wir in das Spiel hinein. Etwa 60 Fans unterstützten uns fantastisch über 60 Minuten lang. Die 1. Halbzeit war sehr geprägt von Nervosität und Unsicherheiten. So kamen unsere Damen zu 2, 3 Torchancen die allerdings leider ausgelassen wur-den. Die Gröbmingerinnen versuchten immer wieder über die Seite durchzukommen, allerdings war unsere hervorragende Verteidigung oder unsere sehr starke Torfrau immer zur Stelle.


In der Halbzeitpause gab es dann einige Umstellungen in der Mannschaft und so konnten wir in der 2. Halbzeit mehr Gefahr ausstrahlen. In der 35. Minute war es dann endlich soweit. Nach einem schönen Laufpass in die Tiefe lief Sabine Weissl alleine auf’s Tor zu und verwandelte souverän zu 1:0 Führung.

Jetzt war der Bann gebrochen. Unsere Mädels waren jetzt ein-deutig stärker und erarbeiteten sich die nächsten Chancen. In der 42. Minute dann die Entscheidung. Wieder nach einem schönen Pass in die Tiefe lief diesmal Christina Reinbacher in Richtung Tor, ließ eine Verteidigerin aussteigen und verwandelte sehenswert ins lange Eck. Jetzt war die Gegenwehr der Gröbmingeriqnnen ge-brochen und unsere Mannschaft konnte den verdienten Heimsieg zu Ende bringen. Auch ein Spielerdebüt gab es, Michaela Shortall hatte ihre ersten Einsatzminuten.


2 Spiele 2 Siege 6 Punkte    Herzliche Gratulation!


Im Einsatz waren folgende Spielerinnen: Adnana Brancov, Fiona Roithner, Andrea Moosbrugger, Marlene Wagner, Simone Buchner, Tamara Tippler, Julia Auer, Sabine Weissl, Martina Weissl, Marie Stadler, Verena Haywan, Elisabeth Pirkmann, Christina Reinbacher und Michaela Shortall

13. September 2020

Nach 3 Monaten Vorbereitungszeit, ging am Sonntag, den 13.09.2020 endlich auch die Kleinfeldligameisterschaft für die Blue Angels des WSV Liezen los.


Wir reisten mit 12 Damen zum Herbstmeister nach Kalwang an. Alle waren nach hervorragender Vorbereitung topmotiviert.

Bereits in der 1. Spielminute kam Martina Weissl zur 1. Riesen-chance, konnte allerdings die überragende Torfrau nicht be-zwingen. Im Gegenzug aber gleich die einzig wirklich gefährliche Torchance der Heimmannschaft die aber ausgelassen wurde. Es spielte in der 1. Hälfte eigentlich nur die Blue Angels und hatten viele Tormöglichkeiten. Vom Herbstmeister Kalwang war nicht wirklich was zu sehen, 2 gefährliche Freistöße aus guter Distanz blieben aber in der Mauer hängen. Alle Angriffe der Heimmannschaft konnte unsere tolle, starke Verteidigung abwehren. Alles schien auf ein 0:0 hinauszulaufen, als wir plötzlich in Minute 56, 10 Meter nach der Mittellinie einen Freistoß zugesprochen bekamen.


Marlene Wagner trat an und versenkte den Ball nach unglück-licher Abwehr der Ersatztorfrau der Heimmannschaft im Kreuz Eck. Der Jubel war bei allen groß. Die restliche Zeit wurde super zu Ende gespielt und der Sieg war fixiert. Leider wurde noch der letzte Angriff, wo Martina Weissl alleine auf’s Tor gelaufen wäre, abgepfiffen. Alle freuten sich über die 3 Punkte gegen den Herbstmeister und die tolle mannschaftliche Leistung und fuhren glücklich und zufrieden nach Hause.


Beste Spielerin: Sabine Weissl

Torschützin: Marlene Wagner


Im Einsatz: Adnana Brancov, Andrea Stoiber, Andrea Moos-brugger, Marlene Wagner, Tamara Tippler, Julia Auer, Christina Reinbacher, Sabine Weissl, Martina Weissl, Verena Haywan, Elisabeth Pirkmann und Marie Stadler